Gedenktage 2016

 

14. Januar (1951) 65. Jahrestag der Einweihung der „Gedenkstätte der Sozialisten"

21. Mai (1881)       135. Jahrestag der feierlichen Einweihung des „städtischen Gemeindefriedhof für Berlin" in Friedrichsfelde

11. Juli (1926)       90. Jahrestag der Einweihung des „Revolutionsdenkmals“ von Ludwig Mies van der Rohe durch die  KPD



Geburts- und Todestage 2016 von auf dem Friedhof Beigesetzten

Alte Gedenktage (runde Geburts- und Todestage) seit 2005 finden Sie im Archiv. Sie können einzelne Namen auch über die Suchmaske aufrufen.


Der Förderkreis ist für Hinweise, Ergänzungen und Korrekturen zu den genannten Personen dankbar.


E-mail: foerderkreis-friedrichsfelde@web.de


Abkürzungen: GdS = Gedenkstätte der Sozialisten, VdN = Gräberanlage für Verfolgte des Naziregimes, PW = Pergolenweg, GdS/USG = Gedenkstätte der Sozialisten/Urnensammelgrab (vor der großen Namenstafel)


Geburtstage 2016


175. Geburtstag

Pfannkuch, Wilhelm
Kassel 28.11.1841 - Berlin 14.9.1923
Tischler, 1862 Mitgl. im Berliner Arbeiterverein, ADAV (Allgemeiner Deutscher Arbeiterverein), 1877 Redakteur, 1884 erstmals in den Reichstag gewählt, Vorstandsmitgl. SPD, Schatzmeister, Stadtverordneter v. Berlin, 1919 Alterspräsident der Weimarer Nationalversammlung
GdS

150. Geburtstag

Marchlewski, Julian Balthasar Dr.
Włoclawek (damals Russisch-Polen) 17.5.1866 – Bogliasco (Italien) 22.3.1925
Mitbegründer und Mitglied des Hauptvorstandes der Sozialdemokratie des Königreichs Polen und Litauen, Mitarbeiter der "Leipziger Volkszeitung", Mitbegründer der Spartakusgruppe, KPD, Mitbegründer und Vorsitzender der Internationalen Roten Hilfe.
GdS/ Gedenktafel

Pauly-Winterstein, Hedwig, geb. Pauly
Breslau 16.10.1866 -  Berlin 22.8.1965
Schauspielerin
Ehefrau von Eduard von Winterstein
Begann in den 80er ihre Schauspiellaufbahn in Krefeld, es folgten Magdeburg, und Bremen, 1894 Deutsches Theater Berlin, 1898 Residenztheater, 1900 Secessionsbühne, in den 1920er Jahren war sie langjähriges Mitglied des Schiller-Theaters.
Rondell an der ehem. Urnenhalle

Weyl, Hermann Dr.
Berlin 7.11.1866 - Berlin 20.11.1925
Arzt
SPD, 1902-1925 Stadtverordneter in Berlin, 1919 USPD-Fraktionsvorsitzender, 1919-25 Preußischer Landtag, Mitglied des Landesgesundheitsrates
GdS

125. Geburtstag

Bleichröder, Werner Rudolf von
Berlin 10.1.1891 – Berlin 9.7.1927
Sohn von Johannes u. Marie von Bleichröder
Mitinhaber des Bankhauses Bleichröder
PW

Broede, Johanna, geb. Lossau
Schakenhof 27.4.1891 - Berlin 24.6.1984
Köchin, 1922 KPD, Rote Hilfe, emigrierte 1936 mit ihren Töchtern in die UdSSR,  1947 Rückkehr in die SBZ, SED, DSF,  Volkssolidarität
VdN

Becker, Willy
1891-17.2.1950
SED-Funktionär
Techniker, Ingenieur, Arbeiterjugend, Funktionär Spartakusbund, Mitgl. des Soldatenrates, Widerstandskämpfer in mehreren Widerstandsgruppen, mehrfache Haft, 1945 stellv. Bürgermeister Berlin-Schöneberg, SED, Hauptabteilungsleiter Metallurgie im Ministerium für Industrie der DDR
PW

Daniel, Richard
Stuttgart 8.12.1891 – Kotlas 18.6.1942
Bautechniker, Mitbegründern der sozial-demokratischen Arbeiterjugend in Stuttgart, Mitgl. des Soldatenrates , Mitbegründer der Ulmer KPD, Architekt bei der sowj. Handelsvertretung in Berlin, 1931 Übersiedlung in die  UdSSR, Bauingenieur, 1938 zu acht Jahren Arbeitslager (Gulag) verurteilt.
VdN

Doernberg, Rosel, geb. Brandenburg
Kolberg 15.11.1891 - Berlin 14.12.1984
1933-45 Emigration UdSSR, SED, DFD
1918 Ehefr. v. Stefan D.
VdN

Fröhlich, Horst
Ratibor 19.1.1891 – Golleschau 4.1.1943
Studium, Buchhändler, Redakteur der Bremer KPD-Zeitung  „Rote Fahne“,
Chefredakteur der kommunistischen “Arbeiter-Zeitung“ in Breslau, danach techni-scher Leiter der KPD-Parteischule, Vorsitzender der IfA (Interessengemeinschaft für Arbeiter-Kultur), 1936 zu zwölf Jahren Zuchthaus verurteilt, 1942 ins KZ überführt, kam im Lager Golleschau ums Leben.
GdS/ Gedenktafel

Grube, Wally, geb. Wenzel
Neundorf 6.9.1891 – Berlin 17.9.1961
KPD
Ehefr. v. Ernst G.
PW

Hagemann, Karl
Wilna 26.5.1891 – Berlin 26.1.1972Stellv. Kulturminister der DDR
Buchbinder, illegale Arbeit, SAJ,1933 SPD, 1945 KPD, 1946 SED, 1945/46 Leiter des Verlages “Volk u. Wissen“,1950-54 Vorstandsmitglied Börsenverein d. Dt. Buchhändler Leipzig, 1956-61 stellv. Kulturminister.
PW

Jung, Paul
Berlin 17.1.1891 – Berlin 15.12.1952
Persönlicher Referent beim Staatssekretär für Arbeit
Buchdrucker, KPD, Produktion illegaler Schriften, Zuchthaus Brandenburg-Görden, SED
VdN

Kaßler, Margarete, geb. Kette
Berlin 5.3.1891 - Berlin 22.12.1957
Weißnäherin, SAJ, SPD, SKG, KPD, RHD, IAH (Internationale Arbeiterhilfe),
1933 im Widerstand für die illeg. RHD (Rote Hilfe Deutschland) in Berlin-Köpenick,
Emigration CSR, UdSSR
PW

Köppe, Walter
Berlin 21.6.1891 – Berlin 25.9.1970
KPD-Funktionär
Schlosser, 1909 DMV (Deutscher Metallarbeiter Verband), 1912 SPD, 1918 Teiln. Novemberrevolution, 1919 USPD, 1920 KPD, 1933 inhaftiert, Emigration CSR und UdSSR, 1937 Teiln. spanischen Bürgerkrieg, 1938 KP Spanien, 1944 Lektor, 1952-55 Verwaltungsdirektor der Bauakademie, 1955-56 Mitarbeiter in der Kaderabteilung des Ministerium f. Schwermaschinenbau
PW

Leber, Julius
Biesheim 16.11.1891 – Plötzensee 5.1.1945
Studium der Volkswirtschaft und Geschichte, 1920 Promotion, 1913 SPD, 1914 Kriegsfreiwilliger und Offizier, organisiert 1920 den Widerstand gegen den Kapp-Putsch, 1921 Chefredakteur, Mitgl. des preuß. Landtages, 1923 Finanzminister Weimarer Republik, 1924 Mitgl. des Reichstages, 1933 Haft, 1935 KZ Esterwegen, 1936 KZ Sachsenhausen, 1937 aktiv im sozialdemokratischen Widerstand, 1944 verhaftet, KZ Ravensbrück, verurteilt wegen “Hochverrat“, hingerichtet.
GdS/Gedenktafel

Ligendza, Roman
Zaborze 4.8.1891 – Eggersdorfer Forst 18.6.1946
RGO-Funktionär
Kaufmann, Militärdienst im 1. Weltkrieg, KPD und Bergarbeiterverband,
Preußischer Landtag, 1933 Flucht nach Polen, illegaler Wideraufbau RGO u. KPD im Ruhrgebiet, KZ Sachsenhausen und Buchenwald, Rote Armee, 1945 Mitarbeiter im Hauptamt für Sozialwesen des Berliner Magistrats
GdS/Gedenktafel

Reinke, Ernst
Memel 28.11.1891 – KZ Flossenbürg 28.4.1943
KPD-Funktionär
Binnenschiffer, RGO-Reichsleitung, 1933 NS-Haft, KZ Esterwegen, 1934 entlassen, Aufbau einer illegalen Zelle bei Siemens, 1939 wegen illegaler Arbeit für die KPD wieder verhaftet;
KZ Sachsenhausen und Flossenbürg, dort ermordet
GdS/ Gedenktafel

Rosenthal, Frieda, geb. Schrinner
Berlin 9.6.1891 – Berlin 15.10.1936
Kommunalpolitikerin
Näherin, USPD, KPD, SPD, SAP, 1932/33 Abgeordnete Berlin-Kreuzberg, 1936 NS-Haft wegen “Vorbereitung zum Hochverrat“, zum Tode verurteilt, beging  Selbstmord um ihre Mitkämpfer nicht zu verraten.
GdS/USG/Gedenktafel

Spielmann, Anneliese
3.1.1916 - 1994
Arbeitersportverein „Fichte“, KJVD, 1952 Mitarbeiterin im Büro des Präsidenten des Nationalrates der Nationalen Front
PW

Stahlmann, Richard (eigentl. Artur Illner)
Königsberg 15.10.1891 – Berlin 25.12.1974
Stellv. Leiter des Außenpolitischen Nachrichtendienstes der DDR
Tischler, SAJ, Militärdienst 1. Weltkrieg, brit. Gefangenschaft, KPD, RFB (Roter Frontkämpfer), Emigration UdSSR, illeg. Einsätze in Frankr., Engl., Holland, China, ČSR, Span. Bürgerkrieg, 1940 Stockholm in der Auslandsleitung der KPD, 1946 Rückkehr in SBZ, in Mecklenburg Aufbau der Polizei, 1946 Zonenleiter in der neu zu bildenden HA Org. beim ZK der SED, 1949/1956 Leiter bzw. Mitarbeiter der ZK-Abt. Verkehr, 1951 stellv. Leiter. des Außenpol. Nachrichtendienstes
PW

Stoecker, Walter
Köln 9.4.1891 – KZ Buchenwald 10.3.1939
KPD-Funktionär
Kaufm. Lehre, 1908 SPD, Redakteur, 1917 USPD, 1918 Ltg. der USPD-Zeitung  “Volkstribüne“,
1920 Vorsitzender der KPD-Fraktion im Reichstag, in der Nacht des Reichstagsbrandes Verhaftung, 1933-39 KZ  Sonnenburg, KZ Lichtenburg, KZ Buchenwald
GdS/ Gedenktafel

Taubenheim, Gerhard
Schwessin 18.7.1891 – Braunschweig 23.1.1973
KPD-Funktionär
Gärtner, 1921 KPD, 1933 illegale Arbeit bei der Organisation “Rote Hilfe“, 1936 nach Verrat im Zuchthaus Brandenburg in Haft, verurteilt wegen “Vorbereitung zum Hochverrat“, anschließend
KZ-Sachsenhausen, 1945 stellv. Bürgermeister in Bernau, 1952 Bezirksleitung der SED Berlin,
nach schwerer Krankheit ehrenamtlich tätig
PW

Thesen, Matthias
Ehrang 29.4.1891 – KZ Sachsenhausen 11.10.1944
Gewerkschafter
Dreher, DMV, SPD, USPD, Teilnehmer der Novemberrevolution, 1920 Vorsitzender der KPD Fraktion, 1928 Reichstagsabgeordneter, 1933 NS Haft;  KZ Fuhlsbüttel, 1935 wegen schwerer Urkundenfälschung und “Vorbereitung zum Hochverrat“ zu dreieinhalb Jahren Zuchthaus verurteilt, Zuchthäuser Oslebshausen bei Bremen und Brandenburg, 1937 “Schutzhaft“ KZ Sachsenhausen, 1939 zu vier Jahren Zuchthaus und Ehrverlust verurteilt, bis 1943 in Vechta sowie im Zuchthaus Fuhlsbüttel inhaftiert, erneute „Schutzhaft“ im KZ Sachsenhausen, dort gehörte er der illegalen Lagerleitung an, im KZ Sachsenhausen zusammen mit 26 weiteren Inhaftierten erschossen.
GdS/ Gedenktafel

Walter,  Paul
Viehofen 13.2.1891 – Berlin 1.2.1978
Gewerkschaftsfunktionär
Dreher, DMV, SPD, USPD, KPD, 1918 Teilnehmer der Novemberrevolution, gehörte der Spartakusgruppe an, 1919 zu anderthalb Jahren Haft verurteilt, 1930 Reichsleiter der RGO, Mitglied des Reichstages, 1933 zu 3 Jahren Zuchthaus verurteilt, bis 1938 KZ Sachsenhausen, 1943 erneute Haft; KZ Sachsenhausen, FDGB, SED, Sekretär. d. Nationalen Komitees Neuaufbau (NAW) der Hauptstadt Berlin
PW

Weißmeyer, Franz
Berlin 20.12.1891 – Berlin 5.7.1972
Lagerverwalter, 1911-16 Soldat 1. WK, 1918 USPD, 1923 KPD, Agiprop. im RFB, 1928/29 Mitglied der “Roten Hilfe“ und des Metallarbeiterverbandes, 1935 Zuchthaus wegen “Hochverrat“, DSF, FDGB
VdN

Wildangel, Ernst
Mönchengladbach 22.1.1891 – Berlin 6.4.1951
Reformpädagoge
Gymnasiallehrer, 1930 KPD, 1933 Emigration Frankreich, 1944 verhaftet, nach Deutschland verschleppt, 1946 SED, 1950 Stadtschulrat in Berlin, gehörte zu den Gestaltern der Schulreform.
wurde als erster im Januar 1952 im Ehrenhain hinter der Gedenkstätte (Pergolenweg)  beigesetzt.
PW

Wohlgemuth, Antonie geb. Pilkiewicz
Neufahrwasser 18.5.1891 – Berlin 12.4.1984
Krankenpflegerin
Arbeiter- u. Soldatenrat Westpreußens, SPD, Preußischer Landtag, nach 1933 illegal tätig, DFD, SED, Direktorin des Sozialamtes der Deutschen Wirtschaftskommission,  opponierte gegen die Diskreditierung sozialdemokratischer Traditionen in der SED, erhielt nach 1948 keine SED-Funktionen mehr, bis 1952 Hauptabteilungsleiterin in der Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe.
PW

100. Geburtstag
 

Axen, Hermann
Leipzig 6.3.1916 – Berlin 15.2.1992
Sekretär des ZK der SED und Mitglied des Politbüros
1932 KJVD, illeg. Arbeit, 1934 verurteilt zu 3 Jahren wegen “Vorbereitung zum Hochverrat“, Zuchthaus Zwickau, 1938 Emigration Frankreich, 1940 interniert in Le Vernet, 1942 KZ Auschwitz u. Buchenwald, dort Mitglied der KPD-Ltg., 1946 SED, Mitbegründer FDJ, 1949 Sekretär des ZR der FDJ, Mitgl. des ZK der SED, 1953 Sekr. im ZK-SED für Agitation und Presse,1954-89 Abgeordneter der Volkskammer, 1956-66 Chefredakteur “Neues Deutschland“, 1970 Mitgl. des PolitbürosS X/3

Adam, Valborg, geb. Andersen
Odder (Dänemark) 5.12.1916 – Berlin 23.8.2003
Modellschneiderin, 1931-37 SJ (Sozialistische Jugend) Dänemark, 1931 Gewerkschaft, aktives Mitglied, 1942 KP Dänemark, 1943 Emigration Schweden (gewerkschaftlich tätig), 1945 Rückkehr nach Dänemark,  1960 mit Ehemann und Sohn in die DDR, SED, Redakteurin beim staatlichen Rundfunkkomitee der DDR
VDN

Babick, Magdalene, geb. Richter
Alt Sarnow 27.8.1916 - 1997
Lehrerin 1952 SED, FDGB, DFD, DSF, Kulturbund
VdN

Banque, Bautista
Spanien 31.10.1916 - 30.6.1988
Lektor
1931 KP Spanien,1939 Emigration Frankreich, KZ Argeles u. Barcares, dort 1941 Generalsekretär der KPS im Lager, 1942 Kompanie der Fremdarbeiter, in Perpignan in der Kaderabteilung, beschaffte Dokumente für Parteigenossen und Partisanen, nach Befreiung bis 1950 Mitgl. des Bezirkskomitees der KPS in Perpignan, 1950 verhaftet, aus Frankreich verwiesen,  DDR, seit 1954 Lektor HU Berlin
VdN

Brunat, Alfred
Berlin 15.5.1916 – Berlin 31.7.1992
SED-Funktionär
Tischler, ASV “Fichte“, 1930 KJVD, 1931 KPD, illegale Tätigkeit, 1934 NS-Haft; Berlin Plötzensee, nach Haftentlassung erneut illegale Tätigkeit, seit 1948 SED-Parteisekretär, Nationale Front, 1958 Arbeiteramt für Jugendfragen, 1982 gesellschaftliche Tätigkeiten mit SED-Veteranen
VdN

Coppi, Hans
Berlin 25.1.1916 – Plötzensee 22.12.1942
Dreher, Widerstandsgruppe „Rote Kapelle“, “ Rote Pfadfinder“ d. KJVD, illegal tätig, 1934 Haft, KZ Oranienburg, Widerstandsgruppe um Wilhelm Schürmann-Horster, kämpfte aktiv in der Widerstandsorganisation Schulze-Boysen/Harnack, betreute 1941 sowjetische Kundschafter, 1942 Co-Autor von Flugblättern, mit seiner Frau verhaftet, in Plötzensee ermordet
GdS/ Gedenktafel

Deckers, Erika, geb. Hahn
Berlin 16.8.1916 – Berlin 27.1.1988
Stenotypistin/Kontoristin, ASV „Fichte“, Mitglied der Agit. Prop. Gruppe “Roter Wedding“,
Sekretärin in der Widerstandsgruppe Fahrzeugindustrie in Berlin, 1945 KPD, Sachbearbeiterin im Innenministerium der DDR
VdN

Dewey, Charles
Berlin 3.12.1916 -27.12.1973
Präsident der Deutschen Investitionsbank
Bankkaufmann, 1938 Reichsarbeiterdienst und Wehrmacht (Funkaufklärer), 1945 versuchte Desertion, Festnahme durch Feldgendarmerie, Flucht aus der Strafkompanie, 1945/46 Angestellter im Finanzamt Berlin-Pankow, 1945/46 KPD/SED, 1946 Mitbegründer Finanzschule des Berliner Magistrats, 1948 Mitbegründer der Deutschen Emissions- u. Girobank, 1948-56 Mitgl. des Direktoriums der Deutschen Notenbank, Prom. zum Dr. rer. oec. an der Uni Rostock, 1958-73 Mitgl. der Zentralen Revisionskommission der SED, 1964-73 Generaldirektor der Geschenkdienst GmbH (Genex) Berlin
PW

Dickel, Maria, geb. Empacher
Rastenburg 5.4.1916 - 2004
Verkäuferin, 1926 ASV “Fichte“, 1947 DFD, 1948 Volkssolidarität und Leitung der Ortsgruppe in Beskow, 1953 SED, DSF, 1961 FDGB, 1961-66 Horterzieherin
VdN

Gerhold, Philippe, geb. Rothschild
Hörsbein 15.5.1916 – Berlin 12.5.1991
SED-Funktionärin
Köchin, 1939 Emigration nach England, dort im Widerstand, Mitgl. der Vereinigung Deutscher Flüchtlingsfrauen in Schottland, KPD, SPD, SED, FDGB, FDJ, DFD, nach 1945 Abteilungsleiterin in der SED-KL Tiergarten
VdN

Goetze, Ursula
Berlin 29.3.1916 – Plötzensee 5.8.1943
Studentin, Sekretärin, KJVD, Widerstandsgruppe “Rote Kapelle“, Haft wegen “Vorbereitung zum Hochverrat“, in Plötzensee ermordet
GdS/ Gedenktafel

Hempel, Elli, geb. Brückmann
Berlin 21.5.1916 – Berlin 22.2.1984
SED-Funktionärin
1930 KJVD und Einheitsverband der Berliner Metallarbeiter, 1934 Teilnehmerin am ersten illegalen Reichsjugendkongress der KJVD in Moskau,  KPD, Mitglied der Landesleitung der SED Brandenburg,
1950/76 Zentrale Parteikommission, 1976 Sekretärin der Wohnparteiorganisation
PW

Jadamowitz, Hildegard
Berlin 12.2.1916 – Plötzensee 18.8.1942
Fabrikarbeiterin, 1931 KJVD, 1933 KPD, 1935 „Internationale Arbeiterhilfe“, Kontakt zu  Widerstandsgruppen Robert Uhrig und Herbert Baum, 1942 von Gestapo verhaftet, vom Volksgerichtshof wegen “Vorbereitung zum Hochverrat“ zum Tode verurteilt
GdS/ Gedenktafel

Jonas, Katja
1916-2005
Ehefr. v. Horst J.
PW

Karl, Bernhard
Berlin 23.5.1916 – Berlin 17.2.1977
Leiter der ABI (Arbeiter- und Bauern-Inspektion)
Rohrleger, 1930 KJVD, 1932 Mitgl. Sportverband “Fichte“,  Widerstandskämpfer, 1933 Haft, KZ, 1942 Arbeitslager, 1945 KPD, SED, FDGB, DSF
VdN

Kiebitz,  Erwin
Berlin 10.2.1916 – Berlin 11.1.1986
Maschinenschlosser, 1933 KJVD,  illegale Arbeit, 1935 Jugendhaft, 1942 Strafbataillon 999, 1943 Kriegsgefangenschaft USA, 1946 Rückkehr in SBZ, 1948 SED, 1951 Kraftfahrer, 1961-76 Arbeiter im Betrieb „Progress“
VdN

Kiefel, Wera, geb. Sajurowa
Kasan (UdSSR) 10.8.1916 - Berlin 2010
Buchhalterin, 1933-44 Angestellte Pelz-Fabrik in UdSSR, Gewerkschaft, 1944-46 Inspekteurin im Exekutivkomitee der Stadt Kasan, 1948 Übersiedlung in die SBZ, 1950-60 Buchhalterin bei der Sowjetarmee
VdN

Krause, Käte2.1.1916-20.6.1990
Eherfr. v. Willi K.
VdN

Land, Werner
Hannover 1.7.1916 - Berlin 8.11.1986
Vorsitzender der deutsch-polnischen Gesellschaft
Schriftsetzer, KJVD, RGO, KPD, SPD, illegale Arbeit, 1933 Jugendhaft, 1939 Soldat 2. WK, 1945-49 sowjetische Kriegsgefangenschaft U, leitendes Mitglied der „Antifa“ im Kriegsgefangenenlager in Polen und ab 1948 politischer Leiter, 1949 SED, Parteisekretär, Vorstandsmitglied Presseverband Berlin.
VdN

Quade, Ilse geb. Würzberger
Leipzig 20.1.1916 - Berlin 10.9.1984
Jung-Spartakusbund, 1930 KJVD, KJVD-Funktionärin, RGO, illegale Arbeit, 1933 Haft, 1935-37 Zuchthaus, Widerstandsgruppe Kurt Gittel, KPD, SED, DFD, Bund f. deutsch sowjetische Frauen
VdN

Reimann, Erna, geb. Behrend
Berlin 23.5.1916 - Berlin 6.1.1991
1928 Sportverein “Solidarität“ und ASV “Fichte“, 1933 illegal tätig, 1935 Arbeitsdienst
VdN

Schattmeier, Hildegard, geb. Neumann
Danzig 19.2.1916 -13.8.1996
Betriebsschutz
1945 Gewerkschaft, DSF
VdN

Schröter, Hans-Gustav
Breslau 24.6.1916 - Richnow 14.4.1982
KPD, 1935 Soldat, 1936 Kriegsschule in Dresden, Offizier im 2. WK, 1941 sowjetische Kriegsgefangenschaft, 1943 Antifa-Schule Krasnogorsk, 1943-44 Fronteinsatz in einer Partisanenabteilung des Nationalkomitees Freies Deutschland, 1945 SBZ, 1946 SED, 1947 Redakteur im Funkhaus Grünau, nach 1955 Oberst im Stab der Luftstreitkräfte der NVA, FDGB, DSF.
VdN

Steiner, Egon
23.9.1916-10.8.1954
PW

Wackernagel, Günter
Magdeburg 13.3.1916-2001
Former, SAJ, KJVD, KPD, illegal tätig, 1936 verurteilt wegen “Hochverrat“, KZ-Sachsenhausen,
KZ-Neuengame
VdN

Wendt, Paula
20.05.1916-1991
Ehefrau v. Erich W.
VdN

Wieland, Deba, geb. Raschkess
Moskau 25.2.1916 – Berlin 16.12.1992
Generaldirektorin des ADN (Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst)
1932 KJV Lettlands, KP Lettland, 1933 KPD, 1939 Emigration in Udssr, 1946 Rückkehr nach Deutschland, SED, 1946-49 Chefredakteurin des sowj. Nachrichtenbüros in Berlin, 1948 Verband der Journalisten, Instrukteurin d. DSF, 1952-77 Direktorin bzw. Generaldirektorin des ADN, 1977 Vizepräs. des Friedensrates der DDR und Mitgl. des Weltfriedensrates, Vizepräs. der UNESCO-Kommission der DDR
PW

Wisniewski, Ilse
1916-2010Ehefr. v. Franz W.
VdN

75. Geburtstag

 

Kästner, Inge
1941-1973
PW


Todesgedenktage 2016

75. Todestag

Nelte, Otto
Berlin 4.12.1898 – Plötzensee 25.7.1941
Metallarbeiter, Kunstformer, 1921 KPD, 1933 von SA verschleppt und inhaftiert, verfasste illegale Flugblätter, 1938 Leiter illegaler Gruppen in den südlichen Bezirken Berlins, 1939 illegale Zeitungen verfasst, wieder Haft und zum Tode verurteilt.
GdS/ Gedenktafel

Eberlein, Hugo
Saalfeld /Saale 4.5.1887 evt. 1888 – Moskau 16.10.1941
Zeichner, 1906 SPD,  1916 Teilnehmer der ersten Reichskonferenz der Spartakusgruppe, 1917 USPD, nach Danzig desertiert, dort 2. Vorsitzender des Arbeiter- u. Soldatenrates, nach seiner Rückkehr Geschäftsleiter des Spartakusbundes in Berlin, Gründungsmitglied der KPD, deutscher Vertreter beim Gründungskongress der Kommunistischen Internationale, Delegierter auf Parteitagen der KPD, 1923 Antimilitaristischer Apparat der KPD, 1921-33 Abgeordneter des Preußischen Landtages, 1927 ZK-Mitglied, 1935 wegen “Spionage“ in Straßburg verhaftet, 1936 in die Schweiz abgeschoben, 1936 Flucht nach Moskau, 1937 verhaftet in UdSSR, zu 15 Jahren Lagerhaft und 1941 zum Tode verurteilt.
VdN

Fleischer, Helene, geb. Lätzsch
Leumnitz 11.6.1899 – Stadtroda 26.6.1941
Textilarbeiterin, SAJ, 1921 SPD, 1924 KPD, 1933 Abgeordnete des Reichstages, 1934 wegen illegaler Arbeit zu 3 Jahren Haft verurteilt; KZ Lichtenburg und KZ Moringen, 1941 erneut verhaftet und nach schweren Misshandlungen ermordet.
GdS/Gedenktafel

Fischer, Juliane, geb. Wolf
28.8.1857 - 7.8.1941Ehefrau von Richard F.
GdS
Firl, Herbert
Dresden 29.9.1899 – Mexiko 13.12.1941
Spanienkämpfer
RFB, 1927 KPD, 1928 Kasseninstrukteur d. ZK,  Capitan der Internationalen Brigaden in Spanien, 1939 in Frankreich interniert, starb bei der Überfahrt ins mexikanische Exil.
GdS/ Gedenktafel

Gall, Willi
Falkenstein 3.10.1908 – Berlin 25.7.1941
Dreher, Metallarbeiter, ASV, KJVD, KPD, 1933 Emigration ČSR, illegale Arbeit, Widerstandskämpfer, Beauftragter des ZK der KPD, 1939 Rückkehr nach Deutschland, UBL (Unterbezirksleitung) Berlin-Kreuzberg der illegalen KPD, 1941 zum Tode verurteilt
GdS/ Gedenktafel

Hilferding, Rudolf Dr.
Wien 10.8.1877 – Paris 11.2.1941
Politiker, Publizist, marx. Theoretiker, Ökonom
1906 Lehrer an Parteischule der SPD, 1907-15 Redakteur der SPD Zeitung, 1915-18 Militärarzt, während der Weimarer Republik 1923 und 1928/1929 Reichsfinanzminister, 1924-33 Reichstagsabgeordneter, legte die Grundlagen der Stamokaptheorie, verfasste das Prager Manifest, 1933 Flucht nach Paris, 1941 Haft und an Gestapo ausgeliefert.
GdS/Gedenktafel

Krämer, Walter
Siegen 21. 6.1892 – Goslar 12.4.1941
Abgeordneter im Preußischen Landtag, Schlosser, 1914 Marine, 1915 wegen Rebellion inhaftiert, 1918 Mitgl. Arbeiter- u. Soldatenrat, USPD, kämpfte gegen den Kapp-Putsch, 1920 KPD, 1925 zu 3 Jahren Haft verurteilt, Stadtverordneter und Stadtrat in Siegen, 1934 3 Jahre Haft;  KZ Lichtenburg, KZ Buchenwald, von der SS im Hahndorfer Steinbruch erschossen.
GdS/ Gedenktafel

Lademann, Max
Leipzig 17.5.1896 – KZ Sachsenhausen 21.3.1941
KPD-Funktionär
Schlosser, 1913 SPD, Festungshaft im 1. WK, zur Bewährung an die Ostfront, russische Kriegsgefangenschaft, Teiln. an der Oktoberrevolution 1917 in Russland, 1918 Kommandeur der Budjonny-Reiter der Roten Armee, 1920 USPD, Kämpfer gegen Kapp-Putsch, 1924 KPD-Funktionär, RFB, 1924 Mitgl. des Reichstags, 1925 Mitgl. des Preußischen Landtages, 1934 verurteilt; KZ Sachsenhausen, kam im KZ bei der Entschärfung von Blindgängern ums Leben.
GdS/ Gedenktafel

Oldenburg Walter
Berlin 10.11.1906 - 9.9.1941
SchneiderGdS/ USG/Gedenktafel

Pehlmann, Fritz
Eberswalde 25.11.1904 – Berlin 8.8.1941
Kunstmaler
lebte 1933 illegal in Berlin, KPD, leitete Widerstandsgruppe in Berlin-Prenzlauer Berg, 1941 verhaftet und schwer misshandelt.
GdS/ Gedenktafel

Peix, Karl
Herzberg am Harz 27.3.1899 – Goslar 6.11.1941
Funktionär
Pinselmacher, 1920 USPD, 1921 KPD, 1933 illegale Arbeit, 1933 nach Gefängnisaufenthalten ins KZ Buchenwald überstellt, wo er als Sanitäter im Krankenrevier eingesetzt wurde, dann nach Goslar verlegt und erschossen.
GdS/ Gedenktafel

Schiftan, Hans
Berlin 8.12.1899 – KZ Mauthausen 3.11.1941
1924 Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, 1928 SPD, Filialleiter bei Radio-Panisch, illegale Tätigkeit, 1939 verhaftet zu 2 Jahren Zuchthaus verurteilt wegen “Vorbereitung zum Hochverrat“, kam im KZ Mauthausen ums Leben.
GdS/ Gedenktafel

Stobbe, Johann Otto Lothar
Königsberg 20.11.1870 - 6.1.1941
Berufssoldat, Generalleutnant , Offizier im 1. WK und 2. WK, Mitverfasser des Werkes  “Das Königlich Preußische Infanterie-Regiment Graf Barfuß Nr. 17 im Weltkrieg 1914/1918“, Ritterkreuz, Eisernes Kreuz
Mittelallee

Uetzfeld, Heinrich
Berlin 22.7.1906 – KZ Dachau 24.2.1941
Maschinenschlosser, DMV, SPD, SAP, illegal tätig, 1933 verhaftet zu 4 Jahren Zuchthaus, verurteilt, 1940 erneut verhaftet und nach Dachau überführt, an den Folgen der Folter verstorben. 
GdS/ Gedenktafel

Weyl, Klara, geb. Haase
Frankfurt/Oder 7.1.1872 – Berlin 21.10.1941
Stadträtin, kaufm. Ausbildung, SPD, 1893 gründete sie die Vereinigung der Handlungsgehilfinnen, Stadträtin in Berlin, Leiterin des Jugendamtes
GdS


50. Todestag


Berg-André, Martha, geb. Schmidt
Fiel 4.7.1897 – Berlin 22.10.1966
Arbeiterin, 1919 SPD, 1923 KPD, in zahlreichen Parteifunktionen tätig, 1933-36 NS-Haft, 1936 Emigration nach Frankreich, illegale Arbeit, Résistance,1940 Haft, KZ Gurs, 1942-1946 Emigration nach Mexiko, Mitglied der Bewegung “Freies Deutschland“ und des Ausschusses der Deutschen Demokratischen Frauenbewegung in Mexiko, 1946 Rückkehr nach Deutschland, SED, DSF
PW

Dollwetzel, Heinrich
Hamburg 30.3.1912 – Berlin 23.4.1966
Stellv. Minister, Rohrschlosser, 1929 KJVD, Roter Jungsturm, Pol.-Ltr., 1932 KPD, 1933 Haft, Emigration in UdSSR, 1937  Hauptmann der Internationalen Brigaden in Spanien,1939 Rückkehr in die UdSSR, Politinstrukteur und Dolmetscher 1948 Rückkehr nach Deutschland, 1949 SED, 1950 Oberst und Inspekteur der DVP,1955 1.Stellv. des Ministers für Nationale Verteidigung
PW

Dübel, Margarete, geb. Spude
Berlin 11.8.1882 -31.5.1966
Verkäuferin, 1912 SPD, USPD, 1921 KPD, 1945 SBZ, DFD, Volkssolidarität
VdN

Fugger, Carl
Hannover 8.12.1897 - Berlin 24.12.1966
FDGB-Funktionär
Klempner, 1916-28 DMV, 1918 KPD, Mitglied RH, IAH, RFB, ZK der KPD, 1929 Pressedienst, 1933/34 illeg. pol. Arbeit, 1934-37 NS-Haft, 1937-40 KZ-Sachsenhausen, 1940-45 KZ Flossenbürg, 1945/46 KPD, SED, FDGB
PW

Geyer, Fritz Dr. jur.
30.12.1888 - 24.6.1966
Direktor der Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft
Verwaltungsjurist, 1919 USPD, 1922 SPD, Mitgl. d. Landtages in Sachsen, SED, Staatssekr. in Sachsen, 1950-56 Leiter des Büros des Präsidenten des Ministerrates der DDR, Prof. an der Deutsche Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft, Direktor der DASR
PW

General, Ernst Hermann
Tillsit 24.11.1889 – Zepernick 17.2.1966
Arbeiter, Handelsvertreter, SPD, KPD, RGO (Revolutionäre Gewerkschaftsopposition), “Rote Hilfe“, RFB (Roter Frontkämpferbund), 1910-18 Matrose Marine, Teilnehmer am Matrosenaufstand, mehrmalige Haft, 1934-43 illegale Arbeit, 1933-34 KZ Sustrum, 1943-45 KZ Stutthof, 1946 SED, 1946-51 Vorsitzender d. Arbeitsgerichts Angermünde
VdN

Hämmerling, Frida, geb. Zothner
Retzow 30.7.1894 – Berlin 21.2.1966
1927 “Rote Hilfe“, 1932 KPD, 1932 Haft wegen Besitz illegaler Schriften, freigelassen, seit 1933 für KPD illegale Arbeit im Nachrichtenapparat, durch Emigration in die ČSR der Haft entzogen, 1939 Rückkehr nach Deutschland, illegal in Berlin, DFD, DSF
VdN

Kiefert, Hans
Berlin 1.6.1905 – Berlin 29.12.1966
SED-Funktionär, Tischler, Deutscher Holzarbeiterverband, 1920 KJVD, 1923 KPD, 1926-29 ZK d. KJVD, KZ Brauweiler, 1938 KZ Esterwegen, KZ Börgermoor, 1943 Verbindung zur Widerstandsgruppe um Anton-Saefkow, 1943-45 Wehrmacht, 1945/46 sowjetische Kriegsgefangenschaft, 1946 Rückkehr nach Deutschland, seit 1947 SED-Funktionär, 1954-66 ZK der SED, Abgeordneter der Volkskammer
RM

König, Johannes
Arnstadt 2.4.1903 – Prag 22.1.1966
Diplomat
Gerber, 1919 FSJ, KJV, KPD, illeg. polit. tätig, 1928 Chefredakteur von KPD Zeitungungen, 1930 Festungshaft Gollnow, 1931/32 RGO (Revolutionäre Gewerkschafts-Opposition), 1933 Haft anschließen KZ Colditz, KZ Sachsenburg, 1936 erneute Haft, 1939 Emigration nach Shanghai, 1941-47 MA bei der sowjetischen Nachrichtenagentur TASS, 1947 Rückkehr in die SBZ, SED, 1950 im MfAA, ab 1950 Botschafter der DDR in China, UdSSR, stellv. Außenminister, ab 1965 Botschafter in der ČSSR
PW

Nelken, Peter
Berlin 28.1.1919 – Berlin 4.7.1966
Journalist
1936/37 Volontär beim Pressedienst, 1938 Emigration London, Belgien, 1940 Rückkehr, illegale Arbeit, 1941 Haft, 1945 KPD, 1946 SED, 1946-48 Mitgl. d. Zentralrates der FDJ, Chefredakteur “Neues Leben“, 1958 Chefredakteur “Eulenspiegel“
PW

Peterson, Bruno
Berlin 16.4.1900 – Berlin 28.1.1966
Verleger
Buchdrucker, 1915 SAJ, Spartakusbund, 1919 KPD, 1929/30 ZK der KPD, 1931/32 Leiter d. internat. Arbeiterverlags Berlin, 1933 Haft, 1934-36 Zuchthaus Luckau, 1946 SED1950-54 Leiter des Verlags “Volk und Welt“, 1963 Geschäftsführer des Börsenvereins der deutschen Buchhändler
PW

Schliebenow,  Bruno
Berlin 3.10.1909 - 19.11.1966
Buchbinder, Berliner Taubstummen-Fußballverein, 1947 SED, 1960 Präsident des Allgemeinen Deutschen Gehörlosen-Verbandes, Präsidiumsmitglied des Deutschen Verbandes für Versehrtensport in der DDR
VdN

Scholz, Herta, geb. Elxnat
Berlin 8.6.1889 - 17.11.1966
Hausfrau
1933-1945 unterstützte sie Ihren Mann und Sohn bei illegalen Tätigkeiten, war in der Widerstandsgruppe um Schulze-Boysen seit 1937 tätig 1941drei Monate Zuchthaus
VdN

Stoecker, Anna Elfriede, geb. Bayley
Bonn 5.1.1897 – Berlin 3.8.1966
Bibliothekarin, Schneiderin
SPD, Rote Hilfe, SAJ, USPD, 1920 KPD, antifaschistische Arbeit, 1938 Emigration nach England, dort Arbeit für die KPD, 1945 Rückkehr nach Deutschland.
PW

Tichy Fritz
Krümlow 24.4.1907 – Berlin 18.10.1966
NVA-Offizier
KJV, Arbeiter- Turn- und Sportbund, 1927 KP der ČSR, tschechoslowakische Auslandsarmee, Spanischer Bürgerkrieg als Angehöriger der internationalen Brigade, inhaftiert in ČSR, 1945 Rückkehr nach Deutschland, Angehöriger der Deutschen Volkspolizei,  NVA, Oberst, 1946 SED, Mitarbeiter ZK der SED
PW

Wedding, Alex, geb. Bernheim, Margarete (eigtl. Weiskopf, Grete)
Salzburg 11.5.1905 – Saalfeld 15.3.1966
Schriftstellerin
1925 KPD, Mitarbeiterin der Handelsvertretung der UdSSR, 1931 BPRS (Bund Proletarisch Revolutionärer Schriftsteller), erste Buchveröffentlichung “Ede und Unku“, 1933 Emigration Prag, 1939 Frankreich, USA, 1953 Übersiedlung in die DDR, 1956 Deutsche Akademie der Künste
Rondell am Pergolenweg


25. Todestag
 

Altmann, Eva, geb. Pfingst
Berlin 17.12.1903 – Berlin 1.1.1991
Wissenschaftlerin
Studium der Wirtschaftswissenschaften, 1921 KJVD, 1923 KPD, 1931 Festungshaft, mehrmals inhaftiert, 1948 Lehrerin für politische Ökonomie an der HU Berlin, 1950 1. Professorin an der HU Berlin, 1952 Dr. hc. der MLU in Halle, 1956 Direktorin an der HfÖ Berlin, 1963 Dr. hc. der HfÖ Berlin.
VdN

Baumann, Artur (Arthur)
Zwötzen 10.2.1905 – Berlin 18.8.1991
Gewerkschafter
Feinschleifer, 1923 KJVD, 1926 KPD, 1933-35 mehrfach inhaftiert, 1938-45 Metallbetrieb, dort illegal Leitung einer antifaschistischen Betriebsgruppe, SED, 1950 Nationale Front, 1951 Vorsitz FDGB Sachsen, Landtagsabgeordneter, 1. Vorsitzender des Landesvorstandes Sachsen der IG Metall
VdN

Behrens, Clara, geb. Sonnenschmidt
Bettlack (Schweiz) 18.8.1915 – Berlin 7.3.1991
Sekretärin
1938-42 Schulze-Boysen/Harnack-Organisation, illegal tätig
VdN

Beinlich, Margarete, geb. Lange
Berlin 5.4.1913 - 28.4.1991
Pelznäherin, 1933 KJVD, ASV „Fichte“, illegale Betriebszelle des Osrambetriebes, 1937 zwei Jahre Gefängnis wegen „Vorbereitung zum Hochverrat“, Mitglied der KPD, SED, FDGB, Kreisvorsitzende des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer Berlin-Weißensee.
VdN

Beinlich, Gerhard
1910 – 19.7.1991Maurer, ASV “Fichte“
VdN

Bolzmann, Herta, geb. Alisch
1907-1991
Ehefr. v. Alexander B.29. UA

Dorf, Helene, geb. Volke
Barmen 9.11.1908 – Berlin 26.6.1991
Bandarbeiterin, KJV Ortsgruppenkassiererin, nach 1933 illegal tätig, 1934 Emigration nach Frankreich, in Straßburg interniert, 1935 Organisationsleiterin Gruppe der Spanienkämpfer-Frauen, 1940 Lagerhaft Gurs, mehrmalige Haft, 1946 Berlin, SED
PW

Ehlert, Ella, geb. Dyck
Schillenigken 10.10.1905 – Berlin 20.3.1991
Krankenschwester
1952 DSF, 1969 VS (Volkssolidarität)
VdN

Fick, Frieda, geb. Creutzburg
Cabarz 14.1.1907 – Berlin 1.4.1991
1922 KJVD, 1928-88 KPD, 1936-39 Emigration ČSR, 1939-48 England, dort pol. organisiert, 1948 Rückkehr nach Deutschland
VdN

Grünler, Margarete, geb. Leyszi
1.11.1911-1991
Landarbeiterin
Ehefr. v. Kurt G.
VdN

Gerhold, Philippine, geb. Rothschild
Hörsbein 15.5.1916 – Berlin 12.5.1991
Köchin, 1939 antifaschistische Arbeit in Großbritannien, Mitgl. der Ortsgruppe Glasgow der „Freien Deutschen Bewegung“ , Mitgl. der Vereinigung Deutscher Flüchtlingsfrauen in Schottland, Mitgl. der Landesgruppe „Freier Deutscher Gewerkschafter“ in England, Mitgl. der KPD in England, Rückkehr in die SBZ, SED, FDGB-Funktionärin
VdN

Globig-Tschjan, Marta, geb. Jogsch
Kiel-Gaarden 9.7.1901 – Berlin 21.3.1991
Stenotypistin, Mitbegründerin der KJD, Mitarbeiterin des ZK der KPD, 1936 Emigration in die UdSSR, 1937 Redakteurin im Verlag ausländischer Arbeiter, 1937 Arbeitslager, 1956 rehabilitiert, 1965 Rückkehr in die DDR, wissenschaftliche Mitarbeiterin am IML (Institut für Marxismus Leninismus)
VdN

Hupke-Beutling, Marie, geb. Kinne
Patschkau 27.4.1901 – Berlin 2.4.1991
1926 KPD, 1926-36 als Frauenleiterin in Berlin-Lichtenberg für die KPD tätig, 1933 Emigration Moskau, 1945 Rückkehr Berlin, 1946-53 SED, Lagerbuchhaltung im Zentralvorstand
VdN

Jopt, Herbert
Langenbielau 28.9.1918 – Berlin 19.10.1991
SED Funktionär
Färber, Kriegsdienst, 1949 SED, 1954-81 Zweiter Sekretär der SED-Kreisleitung Berlin-Lichtenberg, 1960-64 Parteihochschule der KPdSU in Moskau, Diplomgesellschaftswissenschaftler, 1971 Erster Sekretär der SED-Kreisleitung Berlin-Prenzlauer Berg, 1971-81 Vorsitzender der Bezirkskontrollkommission der SED Berlin, 1981-89 Vorsitzender der Volkssolidarität Berlin
VdN

Jurr, Irene, Charlotte geb. Wisbar
Berlin 10.3.1901 – Berlin 19.10.1991
Postassistentin
1932  KPD, 1932/33 Mitgl. der illegalen Betriebszelle des Fernamtes und im Betriebsbericht-Apparat, durch Verrat verhaftet und verurteilt; “Vorb. z. Hochverrat“ 1 Jahr Gefängnis Barnimstr., Angestellte im Zeitungsvertrieb Schöneberg, SED
PW

Kallmann, Ruth
Mannheim 9.6.1926 – Berlin 1.8.1991
ADN-Korrespondentin, Journalistin
1940 mit Eltern ins KZ Gurs (Südfrankreich) deportiert, 1942-44 in verschiedenen Kinderheimen versteckt, KPF, 1944-49 Paris, 1949 Rückkehr Berlin, 1946 ADN, pol. Mitarbeiterin Bereich internationale Verbindungen, SED, Leiterin der Westberlin-Redaktion
VdN

Katlewski, Charlotte, geb. Prondzinski
Zeden 11.4.1911 – Berlin 25.6.1991
Köchin
1931-45 KPD, 1951 DFD, 1952 DSF, 1961 FDGB, 1962 Volkssolidarität, 1965 SED
VdN

Keilhofer, Marie, geb. Abramenko
Kaschari (Russland) 8.3.1910 – Berlin 19.9.1991
1930-32 Leitung Komsomol tätig, 1940 KPdSU, 1948 Deutschland, 1953/54 Buchhalterin Verlag “Internationale Buch“, 1960/61 MdI
VdN

Kühnrich, Anna, geb. Gastellatz   
7.11.1915-1991
1930-33 SAJ, 1949 SED, FDGB, DFD, DSF, 1951/52 Rat der Gemeinde Hohndorf ,1960- 1969 Kaderabteilung im staatl. Amt f. Arbeit u. Löhne, 1973 Vorsitzende d. Sozialkommission, VdN

Lehnig, Clara, geb. Pöschke 
Guhrau 14.4.1904 – Berlin 9.3.1991
Schneiderin
1945 ASV “Fichte“, 1922 KPD, 1923 KJVD, illegal tätig, gehörte der Uhrig-Organisation an, 1944/45 in der Gruppe Saefkow-Jacob-Bästlein, nach 1945 FDGB, SED, Mitarbeiterin der Nationalen Front, DFD, DSF
VdN

Lewke, Gertrud, geb. Christ
Berlin 18.2.1907 –  Berlin 12.2.1991
Löterin
1921 KJVD, 1924 DMV, 1928 KPD, 1933-45 illegal tätig, 1933/34 in Gruppe Harwarth, 1934-36 “Rote Hilfe“, 1945 beteiligt an Bildung der Kampfgruppe Osthafen, nach 1956 ehrenamtl. tätig
VdN

Meier, Heinz
Berlin 20.11.1913 – 14.9.1991
Ingenieur f. Maschinenbau
vor 1936 illegal tätig, wegen drohender Haft als Landarbeiter nach Ostpreußen, 1936 Rückkehr, 1939/40 Kriegsdienst, 1945 Mitgl. d. Bezirksausschusses, Mitgl. d. Vorstands d. Industriegewerkschaft des graph. Gewerbes,  1946 Bezirksstadtrat in Treptow
VdN

Papke, Erna, geb. Greck
Berlin 26.2.1908 - 9.10.1991
Angehörige von Willy Papke
VdN

Preuße Karl
Wedlitz 30.9.1909 - 1991Maschinenschlosser
KJ, ASV, 1945 KPD, 1946 SED, DSF, FDGB, Volkssolidarität
VdN

Regler, Gertrud, geb. Petermann
Berlin 20.4.1908 - 18.7.1991
Kinderbetreuerin, Serviererin
1922-35 Dienstmädchen, “Rote Hilfe“ ,1936 KPD, 1946 SED
VdN

Reimann, Erna,  geb. Behrend
Berlin 23.5.1916 - Berlin 6.1.1991
1928 Sportverein “Solidarität“ und ASV “Fichte“, nach 1933 illegale Arbeit, 1935 Arbeitsdienst
VdN

Riedel, Walter
geb. Stollberg 4.3.1915-10.8.1991
Maurer
SAJ, 1930 Junge Reichsbanner, 1932-34 Arbeitslager Stollberg, 1935 wegen “Hochverrat“ verurteilt
VdN

Riemer, Alfred
Berlin 16.9.1912 - 9.3.1991
Rotationierer
KJVD, “Rote Hilfe“, RGO, KPD, Kurier des illeg. UB Berlin-Kreuzberg der KPD, 1934 Zentralkurier der KPD, 1934-36 Haft, illegal tätig, 1942 Strafeinheit 999, amerikanische Kriegsgefangenschaft, Rückkehr 1946, 1946 SED, DSF, Mitglied des VVN-Aktivs
VdN

Roßberg, Kurt
Leipzig 7.5.1906 – Berlin 19.8.1991
Hauptgeschäftsführer der Volkssolidarität
Schlosser, 1920 KJVD, 1923 KPD, Redakteur der “Sächsische Arbeiter-Zeitung“, Chefredakteur der “Niedersächsische Arbeiterzeitung“, 1933 aktiv im Widerstand, 1934 Haft und Zuchthaus, Mitgl. der Widerstandsgruppe des NKFD in Leipzig, 1944 Haft, 1944/45 KZ Buchenwald, 1945 Bürgermeister Leipzig, 1946 SED,  FDGB, stellv. Chefredakteur der FDGB-Zeitung “Tribüne“
VdN

Schmidt-Kollmer, Eva
Wien 25.6.1913 – Berlin 29.8.1991
Institutsdirektorin HU Berlin
Medizinstudium, KJV Österr., 1930 KPÖ, zeitweise in Haft, 1938-46 Emigration nach London, dort Generalsekretärin der Emigranten-Hilfsorganisation, 1945 Rückkehr nach Österreich, 1946 SBZ, SED, DFD, 1952 Abteilungsleiterin Gesundheitsschutz im Ministerium in Mecklenburg, 1954 Dr. med., KMU Leipzig, Professorin und Dozentin HU Berlin, 1966-74 Direktorin der Abt. für Hygiene im Kindesalter und Jugendalter HU Berlin.
VdN

Schröder, Waltraut
6.6.1930 -10.8.1991Angehörige von Horst Schröder
VdN

Schulze-Iburg, Franziska
Berlin 3.11.1912 - 1991
Sekretärin
1929 KPD, 1933-35 Widerstandsgruppe, 1937 Leitung illegaler Gruppe, 1958-61 Mitarbeiterin Deutscher Friedensrat.
VdNČ

Tille, Charlotte, geb. Habicht
Crimmitschau 5.8.1905 – 18.12.1991Verkäuferin
1929 SPD, Gewerkschaft, 1933 Haft, 1935-45 Arbeiterin in Papierfabrik, 1946 SED, DFD, DSF
VdN

Uecker, Ella
6.1.1919 - 1991Angehörige von Maximilian Uecker
VdN

Wappler, Michael
1951 - 1991Sohn der Isolde und des Erich Wappler
PW

Wendt, Paula
1916 - 1991Ehefr. von Erich W.
VdN

Willmann, Heinz (Heinrich) Dr. h. c.
Unterliederbach 9.7.1906 – Berlin 22.2.1991
Generalsekr. des Kulturbundes und des Friedensrates der DDR
Forstwirt, kaufmännische Ausbildung, 1920 SAJ, 1923 KJVD,  1925 KPD,1928-33 Instrukteur beim “NDV“ (Neuer Deutscher Verlag) im KPD Pressekonzern, Leiter der Propagandaabteilung, 1933 illegale Tätigkeit., 1933 wegen verbotener Schriften verhaftet; Zuchthaus, 1934 Emigration über ČSR und Schweiz in die UdSSR, 1935-1945 Mitarbeiter des Moskauer Rundfunk, 1945 SBZ, 1966/67 Botschafter in der ČSSR, Journalist und Publizist.
VdN

Wisniewski, Franz
Berlin 10.3.1896 – Berlin 15.3.1991
Direktor der Mitropa
Mechaniker, Soldat im 1. WK, 1918 USPD, 1920 KPD, 1924-33 Abgeordneter in Berlin, Mitarbeiter im ZK der KPD, illegal tätig, 1933 Schutzhaft KZ Sonnenburg, 1944 erneut inhaftiert durch Gestapo,
1945 Leiter des Arbeitsamtes Berlin Kreuzberg, 1946-48 KPD bzw. SED Kreisleitung, Direktor der Mitropa Berlin (Ost).
VdN

Witzky, Charlotte, geb. Heyfelder
Berlin 15.11.1907 – Berlin 26.9.1991
1933-36 mit Ehemann illegale Arbeit, 1947 SED, 1948 DFD, DSF, 1962-75 stellv. Vorsitzende der Wohngruppe  Neukölln, 1975 Übersiedlung in DDR
VdN

Wohlgemuth, Gretchen
1908 - 1991Ehefrau von Willy W.
VdN


Geburts- und Todestage nach Datum (nähere Personenangaben - soweit bekannt - siehe im vorderen Teil)


Januar

1.
Altmann, Eva Prof. Dr., geb. Pfingst (25. Todestag)
2.
Krause, Käte (100. Geburtstag)
3.
Spielmann, Anneliese (100. Geburtstag)
6.
Reimann, Erna, geb. Behrend (25. Todestag)
6.
Stobbe, Otto (75. Todestag)
10.
Bleichröder, von Werner Rudolph (125. Geburtstag)
17.
Jung, Paul (125. Geburtstag)
19.
Fröhlich, Horst (125. Geburtstag)
20.
Quade, Ilse, geb. Würzberger (100. Geburtstag)
22.
König, Johannes (50. Todestag)
22.
Wildangel, Ernst (125. Geburtstag)
25.
Coppi, Hans (100. Geburtstag)
28.
Peterson, Bruno (50. Todestag)

Februar

10.
Kiebitz, August Erwin (100. Geburtstag)
11.
Hilferding, Rudolf Dr. (75. Todestag)
12.
Jadamowitz, Hildegard (100. Geburtstag)
12.
Lewke, Gertrud, geb. Christ (25. Todestag)
13.
Paulus, Walter (125. Geburtstag)
17.
General, Ernst Hermann (50. Todestag)
19.
Schattmeier, Hildegard, geb. Neumann (100. Geburtstag)
21.
Hämmerling, Frida, geb. Zothner (50. Todestag)
22.
Willmann, Heinz Dr. h. c.  (25. Todestag)
24.
Uetzfeld, Heinrich (75. Todestag)
25.
Wieland, Deba, geb. Raschkess (100. Geburtstag)

März

5.
Kaßler, Margarete, geb. Kette (125. Geburtstag)
6.
Axen, Hermann (100. Geburtstag)
7.
Behrens, Clara, geb. Sonnenschmidt (25. Todestag)
9.
Lehnig, Clara, geb. Pöschke (25. Todestag)
9.
Riemer, Alfred (25. Todestag)
13.
Wackernagel Günter (100. Geburtstag)
15.
Wedding, Alex, (Weißkopf Grete),  geb. Bernheim (50. Todestag)
15.
Wisniewski, Franz (25. Todestag)
20.
Ehlert, Ella, geb. Dyck (25. Todestag)
21.
Globig-Tschjan, Marta, geb. Jogsch (25. Todestag)
21.
Lademann, Max (75. Todestag)
25.
Wieland, Deba, geb. Raschkess (100. Geburtstag)
29.
Goetze, Ursula (100. Geburtstag)

April

1.
Fick, Frieda, geb. Creutzburg (25. Todestag)
2.
Hupke-Beutling, Marie, geb. Kinne (25. Todestag)
5.
Dickel, Maria, geb. Empacher (100. Geburtstag)
9.
Stoecker, Walter (125. Geburtstag)
12.
Krämer, Walter (75. Todestag)
23.
Dollwetzel, Heinrich (50. Todestag)
27.
Broede, Johanna, geb. Lossau (125. Geburtstag)
29
Goetze, Ursula (100. Geburtstag)
28.
Beinlich, Margarete, geb. Lange (25. Todestag)
29.
Thesen, Matthias (125. Geburtstag)

Mai

5.
Marchlewski, Julian Balthasar (150. Geburtstag)
12.
Gerhold, Phillipine, geb. Rothschild (25. Todestag)
15.
Brunat, Alfred (100. Geburtstag)
15.
Gerhold, Phillipine, geb. Rothschild (100. Geburtstag)
18.
Wohlgemuth, Antonie, geb. Pilkiewicz (125. Geburtstag)
21.
Hempel, Elli, geb. Brückmann (100. Geburtstag)
23.
Karl, Bernhard (100. Geburtstag)
23.
Reimann, Erna, geb. Behrend (100. Geburtstag)
26.
Fleischer, Juliane geb. Lätzsch (75. Todestag)
26.
Hagemann, Karl (125. Geburtstag)
31.
Dübel, Margarete, geb. Spude (50. Todestag)

Juni

9.
Rosenthal, Frieda, geb. Schrinner (125. Geburtstag)
21.
Köppe, Walter (125. Geburtstag)
24.
Geyer, Fritz Dr. jur. (50. Todestag)
24.
Schröter, Hans-Gustav (100. Geburtstag)
25.
Katlewski, Charlotte, geb. Prondzinski (25. Todestag)
26.
Dorf, Helene, geb. Volke (25. Todestag)
26.
Fleischer, Helene, geb. Lätzsch (75. Todestag)

Juli

1.
Land, Werner (100. Geburtstag)
4.
Nelken, Peter (50. Todestag)
18.
Regler, Gertrud, geb. Petermann (25. Todestag)
18.
Taubenheim, Gerhard (125. Geburtstag)
19,
Beinlich Gerhard (25. Todestag)
25.
Gall, Willi (75. Todestag)
25.
Nelte, Otto (75. Todestag)

August

1.
Kallmann, Ruth (25. Todestag)
3.
Stoecker, Anna Elfriede, geb. Bayley (50. Todestag)
4.
Ligendza, Roman (125. Geburtstag)
7.
Fischer, Juliane, geb. Wolf (75. Todestag)
8.
Pehlmann, Fritz (75. Todestag)
10.
Kiefel, Wera, geb. Sajurowa (100.Geburtstag)
10.
Riedel, Walter (25. Todestag)
10.
Schröder, Waltraut (25. Todestag)
16.
Deckers, Erika geb. Hahn (100. Geburtstag)
18.
Baumann, Artur (Arthur) (25. Todestag)
19.
Roßberg, Kurt (25. Todestag)
27.
Babick, Magdalene, geb. Richter (100. Geburtstag)
29.
Schmidt-Kollmer, Eva, Prof. Dr. (25. Todestag)

September

6.
Grube, Wally, geb. Wenzel (125. Geburtstag)
9.
Oldenburg, Walter (75. Todestag)
14.
Meier, Heinz (25. Todestag)
19.
Keilhofer, Marie, geb. Abramenko (25. Todestag)
23.
Steiner, Egon (100. Geburtstag)
26.
Witzky, Charlotte, geb. Heyfelder (25. Todestag)

Oktober

9.
Papke, Erna, geb. Greck (25. Todestag)
15.
Stahlmann, Richard (125. Geburtstag)
16.
Eberlein, Hugo (75. Todestag)
16.
Pauly-Winterstein, Hedwig, geb. Pauly (150. Geburtstag)
18.
Tichy, Fritz (50. Todestag)
19.
Jopt, Herbert (25. Todestag)
19.
Jurr, Irene Charlotte,  geb. Wisbar (25. Todestag)
21.
Weyl, Klara, geb. Haase (75. Todestag)
22.
Berg-André, Martha, geb. Schmidt (50. Todestag)
31.
Banque, Bautista (100. Geburtstag)

November

3.
Schiftan, Hans (75. Todestag)
6.
Krämer, Walter (75. Todestag)
6.
Peix, Karl (75. Todestag)
7.
Weyl, Hermann (150. Geburtstag)
15.
Doernberg, Rosel, geb. Brandenburg (125. Geburtstag)
16.
Leber, Julius, Dr. (150. Geburtstag)
17.
Scholz, Herta, geb. Elxnat (50. Todestag)
19.
Schliebenow, Bruno (50. Todestag)
28.
Pfannkuch, Wilhelm (175. Geburtstag)
28.
Reinke, Ernst (125. Geburtstag)

Dezember

3.
Dewey, Charles Dr. rer. oec .(100. Geburtstag)
5.
Adam, Valborg, geb. Andersen (100. Geburtstag)
8.
Daniel, Richard (125. Geburtstag)
13.
Firl, Herbert (75. Todestag)
18.
Tille, Charlotte, geb. Habicht (25. Todestag)
20.
Weißmeyer, Franz (125. Geburtstag)
24.
Fugger, Karl (50. Todestag)
29.
Kiefert, Hans (50. Todestag)



Zusammenstellung: A. Fechtner, U. Pedro, L. Witwer

Redaktionelle Bearbeitung: Jürgen Hofmann / Holger Hübner




Redaktionsschluss: Dezember 2015